Direkt zum Inhalt

Kindesmisshandlung

Kindesmisshandlung beginnt dort, wo schreiende Babys geschüttelt werden oder Kinder durch Strafen, Klapse oder Liebesentzug geschädigt werden.

Diese Schädigungen können sowohl durch psychische oder physische Handlungen (wie bei körperlicher und seelischer Misshandlung) als auch durch Unterlassungen (wie bei Vernachlässigungen) zustande kommen. 

Zu den physischen Misshandlungen zählen alle Handlungen von Eltern oder anderen Personen, die zu körperlichen Verletzung oder zum Tod des Kindes führen. Zu den psychischen Misshandlungen zählen alle Verhaltensweisen, die Kinder ängstigen, demütigen, erniedrigen, terrorisieren, isolieren, überfordern oder ihnen das Gefühl eigener Wertlosigkeit vermitteln.

Kindesmisshandlung

Von Kindesvernachlässigung ist auszugehen, wenn Kindern die notwendige Zuwendung, Schutz und Fürsorge nicht in ausreichendem Umfang zuteil kommt und dadurch die Kindesentwicklung geschädigt wird. 

Schnelle Hilfe finden
Kinderschutz geht alle an! Ausführliche Informationen, Zahlen und Fakten zum Kindesmissbrauch sowie Ratschläge und nützliche Verhaltensregeln zum Schutz von Kindern und Jugendlichen bei einem Verdacht auf Kindesmisshandlung finden sich auf der folgenden Internetseite.