Direkt zum Inhalt

Landesweite Aktionswoche gegen Gewalt an Frauen vom 22.-27.11.2021

Auf Initiative des Ministeriums für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein-Westfalen findet vom 22. November bis 27. November 2021 die landesweite Aktionswoche gegen Gewalt an Frauen statt. Gemeinsam mit über 250 kommunalen Gleichstellungsbeauftragten, Verbänden und Einrichtungen der Frauenunterstützungsinfrastruktur aus 164 Kommunen rückt das Ministerium mit Veranstaltungen vor Ort und Aktionen im Netz, unter dem Hashtag #wirgegengewalt, landesweit das Thema „Gewalt an Frauen“ in den Fokus der Öffentlichkeit und informiert über Hilfsangebote. 
 
 

Landesweite Aktionswoche gegen Gewalt an Frauen vom 22.-27.11.2021

Gewalt an Frauen hat viele Gesichter: Häusliche Gewalt, sexualisierte Gewalt, aber auch Menschenhandel und weibliche Genitalverstümmelung kämen nach wie vor auch in Nordrhein-Westfalen vor und stellen schlimmste Formen der Unterdrückung dar. Die landesweite Aktionswoche ist ein wichtiges Hilfsmittel, um Schutz und Unterstützungsangebote sichtbarer zu machen.  Die Aktionswoche wird durch die über 250 mitmachenden kommunalen Gleichstellungsbeauftragten, Verbände und Einrichtungen der Frauenunterstützungsinfrastruktur durch vielfältige Veranstaltungen und Aktionen wie Fachvorträge, Kulturveranstaltungen, Diskussionsrunden, Aktionen begleitet. Zur Unterstützung der Öffentlichkeitsarbeit stellt das Ministerium den teilnehmenden Akteurinnen und Akteuren Vorlagen für digitale und Printformate zur Verfügung. Über Mitmachaktionen in den sozialen Medien können Bürgerinnen und Bürger zudem auch selbst aktiv werden und ein Zeichen gegen Gewalt an Frauen setzen.

Mitmachaktion für Bürgerinnen und Bürger

Die Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, die vom Ministerium und den Kommunen täglich veröffentlichten Social Media Bilder auf ihren Social-Media-Kanälen unter dem #wirgegengewalt zu teilen. Außerdem können Bürgerinnen und Bürger ein Zeichen im Rahmen der Aktionswoche gegen Gewalt an Frauen setzen, in dem sie sich in ihrem persönlichen Profilbild auf Facebook gegen Gewalt an Frauen bekennen. Darüber hinaus ist folgende Mitmachaktion geplant: Eine orangefarbene Hand als Symbolgeber „Gegen Gewalt an Frauen“ steht Ihnen unten zum Download bereit. Diese kann ausgedruckt, ausgeschnitten und ins Fenster geklebt werden. Wer keinen Drucker zur Hand hat, zeichnet den Umriss der eigenen Hand, malt diesen orange an, schneidet ihn aus und klebt ihn sichtbar ins Fenster. Eine weitere Möglichkeit ist der Abdruck einer mit Wasser- oder Fingerfarbe orange bemalten Hand. Das Foto der Hand wird im nächsten Schritt auf den Social-Media-Kanälen mit dem #wirgegengewalt gepostet. 

Die Anleitung und Vorlagen zur Aktion finden Sie hier. 

Geschützter Bereich

Alle Beteiligten der Kommunen an der landesweiten Aktionswoche gegen Gewalt an Frauen finden im geschützten Bereich, alle Materialien zum Download, um bei der Aktionswoche mitzumachen.

Zum geschützten Bereich