Direkt zum Inhalt

Finden Sie eine Beratungsstelle

Dies dient zur Verbesserung unserer Vorschläge für Sie.
Themenauswahl
Zielgruppe
 
Distanz Auswahl (Schieberegler)

Listenansicht aller Angebote

Landesweite Beratungsangebote Nordrhein-Westfalen

Entschädigungsleistungen für Opfer von Gewalttaten nach dem Opferentschädigungsgesetz (OEG)"

Landesweites
Beratungsangebot

Telefonische Beratung
Kurzbeschreibung des Angebots

Opfer von Gewalttaten, die eine gesundheitliche Schädigung durch die Gewalttat erlitten haben, erhalten nach Maßgabe der gesetzlichen Voraussetzungen, Leistungen nach dem Opferentschädigungsgesetz. Die Leistungen sind vielfältig und richten sich nach dem individuellen Bedarf sowie dem gesetzlichen Anspruch des Berechtigten. Verantwortliche Behörden sind die beiden Landschaftsverbände Rheinland und Westfalen-Lippe

Telefon:
0800-654-654-6
Relevante Links:

Bundesweites Hilfetelefon Gewalt gegen Frauen

Landesweites
Beratungsangebot

Online Beratung

Telefonische Beratung
Kurzbeschreibung des Angebots

Das Hilfetelefon "Gewalt gegen Frauen" ist ein 24-Stunden-Beratungsangebot für Deutschland, dastelefonisch und per Online-Beratung vertraulich und kostenfrei Hilfe und Unterstützung bietet – an 365 Tagen, rund um die Uhr, anonym, mehrsprachig und barrierefrei.

Telefon:
08000 116016

Opfer-Telefon und Onlineberatung des WEISSEN RINGS

Landesweites
Beratungsangebot

Online Beratung

Persönliche Beratung

Telefonische Beratung
Kurzbeschreibung des Angebots

Opfer-Telefon: Bundesweit. Kostenfrei. Anonym. Ein Hilfsangebot des WEISSEN RINGS: 7 Tage die Woche von 7 bis 22 Uhr.
Onlineberatung: In einem speziellen, sicheren Programm können Sie eine Anfrage an das Team der Onlineberatung verfassen. Alle Erstanfragen werden in der Regel innerhalb von 72 Stunden beantwortet.

Telefon:
116006

Die Beauftragte für den Opferschutz

Landesweites
Beratungsangebot

Online Beratung

Persönliche Beratung

Telefonische Beratung
Kurzbeschreibung des Angebots

Zentrale Anlaufstelle für alle Opfer von Straftaten und ihre Angehörigen. Eine der Kernaufgaben ist es, Kriminalitätsopfern den ersten Zugang zu Hilfeangeboten zu erleichtern. Sie informiert Opfer und nimmt eine Lotsenfunktion zu den verschiedenen Angeboten der Opferhilfe wahr.

Hilfetelefon Gewalt an Männern

Landesweites
Beratungsangebot

Online Beratung

Telefonische Beratung
Kurzbeschreibung des Angebots

Beratung und Unterstützung für gewaltbetroffene Männer

Telefon:
0800/1239900

Deutscher Kinderschutzbund LV NRW.eV. Ortsverbände und Kompetenzzentrum

Landesweites
Beratungsangebot

Online Beratung

Persönliche Beratung

Telefonische Beratung
Kurzbeschreibung des Angebots

Der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) setzt sich für die Rechte aller Kinder und Jugendlichen in Deutschland ein. Er besteht aus dem Bundesverband, den Landesverbänden und Ortsverbänden. Die Ortsverbände bieten Kindern und Jugendlichen sowie Eltern praktische Hilfe vor Ort

Telefon:
0202–7476588-0

Arbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz (AJS) Nordrhein-Westfalen e.V. - Gewaltprävention Mobbing und Cybermobbing

Landesweites
Beratungsangebot

Online Beratung

Persönliche Beratung

Telefonische Beratung
Kurzbeschreibung des Angebots

Aufklärung, Information und Qualifikation zum Thema durch Handreichungen Fortbildungen. Ziel von Prävention ist, die Risikofaktoren für Kriminalität und Gewalt in allen Lebensbereichen zu erkennen und abzubauen und zugleich die Schutzfaktoren zu fördern. Dazu müssen viele gesellschaftliche Gruppen – Kinder- und Jugendhilfe, Schule, Polizei, Justiz, Wirtschaft, Medien, Bürger/innen u.a. – beitragen und zusammenarbeiten.

Website:
Telefon:
0221 - 921392-21

Die Antisemitismusbeauftragte des Landes Nordrhein-Westfalen

Landesweites
Beratungsangebot

Online Beratung

Persönliche Beratung

Telefonische Beratung
Kurzbeschreibung des Angebots

Die Antisemitismusbeauftragte ist Ansprechpartnerin für Betroffene und Opfer antisemitischer Übergriffe. Darüber hinaus koordiniert sie präventive Maßnahmen und trägt zur Erhellung des Dunkelfelds jeder Form antisemitischer Handlungen auch außerhalb des strafbaren Verhaltens bei.

Datenbank der psychosozialen Prozessbegleiterinnen und -begleiter

Landesweites
Beratungsangebot

Persönliche Beratung

Telefonische Beratung
Kurzbeschreibung des Angebots

Die psychosoziale Prozessbegleitung umfasst eine qualifizierte Betreuung, Informationsvermittlung und Unterstützung während des gesamten Ermittlungs- und Strafverfahrens mit dem Ziel, Belastungen zu reduzieren. Die Datenbank ermöglicht die Suche nach in NRW anerkannten Begleiterinnen und Begleitern mit Kontaktdaten und Suchfunktion - auch nach Tätigkeitsschwerpunkten.

Lola App für weibliche Prostituierte

Landesweites
Beratungsangebot

Online Beratung

Telefonische Beratung
Kurzbeschreibung des Angebots

"Lola ist eine App für Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter mit Videosclips zu Themen wie Krankenversicherung in Deutschland und gesundes und sicheres Arbeiten in der Sexarbeit, mit einem GPS-gestützten Navigationssystem zu wichtigen Adressen sowie mit Informationen zu Beratungsstellen und Gesundheitsämtern für Sexarbeiterinnen und Sexarbeiter in NRW.
Die Informationen sind in den Sprachen bulgarisch, rumänisch, türkisch, englisch und deutsch abrufbar."

Bildungsportal Genitalbeschneidung KUTAIRI

Landesweites
Beratungsangebot

Online Beratung

Persönliche Beratung

Telefonische Beratung
Kurzbeschreibung des Angebots

Informationsportal zum Thema Genitalbeschneidung für Fachkräfte, Betroffene und die Öffentlichkeit

Website:
Telefon:
0211/7888875
E-Mail:

Schulpsychologische Beratung

Landesweites
Beratungsangebot

Online Beratung
Kurzbeschreibung des Angebots

Schulpsychologie ist der psychologische Fachdienst der Schule und unterstützt alle am Schulleben Beteiligten:
-Schulen, Schulaufsicht und schulische Gremien
-Lehrerinnen und Lehrer
-in den Schulen tätige pädagogische Fachkräfte
-Schülerinnen und Schüler sowie die Eltern bei Schulproblemen und Erziehungsfragen.
In den Regierungsbezirken gibt es schulpsychologische Beratungsstellen, die auf der Seite der Landesstelle zu finden sind.

Kompetenzzentrum Selbstbestimmt Leben für Menschen mit Sinnesbehinderung  (KSL-MSi-NRW)

Landesweites
Beratungsangebot

Telefonische Beratung
Kurzbeschreibung des Angebots

Zentrale Aufgabe der KSL ist die Förderung der sozialen Inklusion. Im Hinblick auf den Empowermentansatz der UN BRK verfügen die KSL zum Teil bereits über eine langjährige Expertise zum Thema Gewalt gegen Menschen mit Behinderungen. Die KSL informieren und beraten zu vielen Facetten von Gewalt gegen Menschen mit Behinderungen. Die KSL unterstützen in allen Fragen, die mit Behinderung bzw. Beeinträchtigung in Verbindung stehen oder vermitteln die jeweils passenden Ansprechpersonen.

Telefon:
0201 38 43 75 33

Doping-Opfer-Hilfe

Landesweites
Beratungsangebot

Online Beratung

Persönliche Beratung

Telefonische Beratung
Kurzbeschreibung des Angebots

Unterstützung der durch Doping Geschädigten im organisierten Sport. Das Beratungsangebot erstreckt sich umfassend zu persönlichen und rechtlichen Themen rund um den Leistungssport und den Folgen des möglichen Dopingkonsums während der Sportlerlaufbahn.
Sie können sich an die Stelle wenden, wenn Sie
• Sportler/in einem Hochleistungssportzentrum waren und danach (auch Jahre später) unter massiven gesundheitlichen Einschränkungen litten/ leiden
• vermuten oder befürchten „unterstützende Mittel“ verabreicht bekommen zu haben.

Telefon:
030/80493312